Der erste Tag in Russland

Sonntag, 02.06.2019

  Frühstück Lermontow-Museum Kuvaka  Quellwasser Kuvaka-Sortiment Verkostungsraum Innenstadt von Pensa 

Zitat des Tages: Wenn einer eine Reise tut, dann soll er was erleben!

Person des Tages: Maria (Danke für dein Organisationstalent und die Übersetzungen😊)

Zahl des Tages: 7 (verschiedene Quellwassersorten)

Überraschung des Tages: Der russische Straßenverkehr

Unser Exkursionssonntag begann morgens um halb 10 mit einem großzügigen Frühstück in der Mensa der Universität. 

Danach machten wir uns auf zum Lermontow-Museum, welches wir nach ca. eineinhalb Stunden Busfahrt erreichten. Lermontow gilt als der „Goethe von Russland“. Das Museum befindet sich auf dem Anwesen wo er einen Großteil seines Lebens verbracht hat, dazu gehört ein großes Wohnhaus, eine Kirche, Häuser für Arbeiter, ein Park und 196 ha Land.

Auf dem Weg zum zweiten Exkursionspunkt machten wir halt zum Mittagessen an einer Gaststätte.

Nachmittags besuchten wir die Quelle von Kuvaka, zu Kuvaka betreibt eine Trinkwasser- und Limonadenproduktion, Hirschhaltung und Tourismusbetrieb. Interessant war hier für uns die Verkostung von Limonade und frischem Quellwasser. 

Den Abend verbrachten wir in Pensas Innenstadt, natürlich wieder mit gutem Essen bis der erste Tag in Russland im Wohnheim schließlich ausklang.